EINRICHTEN SANIEREN BAUEN | WOHNATELIER MERAN

Der Energiebonus stellt eine Möglichkeit dar ein bestehendes Gebäude im Zuge einer energetischen Sanierung zu erweitern. Um den Energiebonus nutzen zu können, müssen einige Auflagen erfüllt werden.

Durch die Inanspruchnahme des Energiebonus für die Gebäudesanierung kann das bestehende Gebäude im Ausmaß von 20% der bestehenden Baumasse mit einem Minimum von 200 m³ erweitert werden. 

Es müssen allerdings einige Vorraussetzungen gegeben sein wie zum Beispiel:

  • Das Gebäude muss im Zuge der Sanierungsarbeiten von einer niedrigeren KlimaHaus-Klasse mindestens in die KlimaHaus-C-Klasse eingestuft werden oder mit der Zertifizierung Klimahaus R eine Verbesserung der Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes erreichen. .
  • Das Gebäude muss vor dem 12.01.2005 errichtet worden sein, bzw. vor diesem Datum über die Baukonzession verfügt haben.
  • Das Gebäude muss eine Baumasse über Erde von wenigstens 300 m³ aufweisen.
  • Das Gebäude muss vorwiegend (mind. 50%) für Wohnzwecke genutzt werden.
  • Bei der Erweiterung muss es sich um Baumasse für Wohnzwecke handeln.

Der Kubaturbonus kann in mehreren Artenerfolgen:

  • Erweiterung in die Höhe durch z.B. den Ausbau des Dachbodens
  • Erweiterung in die Tiefe (Ausbau des Tiefparterres)
  • Erweiterung in die Breite z.B. durch das Verschließen der Balkone

Wir bieten Ihnen die volle Planung & Umsetzung Ihres individuellen Projektes an.